Berchtesgaden - eine majestätische Kulisse vor dem Watzmann

Warum ist ein Urlaub im Berchtesgadener Land so attraktiv?

Für den Urlaub im Berchtesgadener Land gibt es viele gute Gründe. Das Berchtesgadener Land ist das perfekte Freizeit-Verbindungsstück zwischen Chiemsee und Alpen. Außerdem bietet die Region mit dem Naturpark Berchtesgaden rund um den Königssee und dem Watzmann überregional bekannte und spannende Attraktionen.

Dazu passend finden Sie zahlreiche familiengeführte Hotels im Berchtesgadener Land, die Sie mit viel Leidenschaft und Fürsorge begrüßen. Bei uns im Alpenliebe Design Hotel in Inzell legen wir sehr viel Wert auf den persönlichen Kontakt mit Ihnen. Für die Planung Ihrer Urlaubstage bieten wir Ihnen sowohl direkte als auch digitale Hilfe an. Für einen angenehmen Aufenthalt mit hohem Wohlfühl- & Genussfaktor haben wir unsere Zimmer und Einrichtung stetig an Ihre Wünsche angepasst. Dabei haben wir besonders auf die Verwendung von natürlichen, regionalen Holz- und Steinmaterialien geachtet und die Betten mit hochwertigen Kissen und Matratzen für erholsamen Schlaf ausgestattet.

Ausflugsziel - Der Obersee ist der kleine Bruder des Königssees

Was bietet das Alpenliebe Design Hotel im Berchtesgadener Land?

Wir haben das Alpenliebe Design Hotel in Inzell 2010 übernommen und zu einer Sportakademie für professionelle Eisschnellläufer und Biathleten, die in den nahegelegenen Wettkampfstätten trainiert und ihre Wettbewerbe ausgetragen haben, aufgebaut. Damals haben wir die Zimmer mit dem Ziel ausgestattet, den Sportlern ein ideales Quartier zur Erholung und idealen Wettkampf-Vorbereitung zu bieten. Dazu gehörten Betten mit besonderem Schlafkomfort, Räume mit schallisolierten Türen, sowie die Verwendung von gesundheitsfördernden Materialien für ein gutes Raumklima. Seitdem haben wir die Zimmer stetig weiter verbessert und an die Bedürfnisse unserer Urlaubsgäste angepasst. So freuen wir uns, dass zahlreiche aktiv orientierte Gäste schon häufiger bei uns waren, um sich bei uns zu erholen und inspirieren zu lassen.

Unser Hotel im Berchtesgadener Land bietet mit seiner Lage zwischen dem oberbayrischen Tiefland rund um den Chiemsee und den nördlichen Alpenkämmen einen äußerst spannenden Ausgangspunkt für aktive Touren und Entdeckungen.

Mit dem Bike können Sie zwischen vorwiegend flachen Routen rund um den Chiemsee oder ambitionierten Touren zu den zahlreichen Almhütten rund um Inzell auswählen. Dort werden Sie mit viel Herzlichkeit und kulinarischen Schmankerln erwartet. Auch zu Fuß erleben Sie die Natur auf Gipfelwanderungen oder Themenwegen. Probieren Sie eine Schluchten-Wanderungen, vorbei an rauschenden Bächen. In jedem Fall werden Sie am Ende des Tages viele wunderbare Impressionen mit nach Hause nehmen und feststellen, dass die Tage im Chiemgau wieder nicht ausreichend waren, um alle Ecken zu erkunden.

Welche Tipps gibt es für die Ausflugsplanung im Berchtesgadener Land?

Gern geben wir Ihnen einige Ausflugstipps im Berchtesgadener Land an die Hand. Sehr beliebt und überregional bekannt ist eine Schiffstour auf dem Chiemsee. Schippern Sie zum Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel. Oder Sie fahren zu der kleineren, dichter bebauten Fraueninsel. Dort haben sich viele Maler und Dichter zu Ihren Werken inspirieren lassen. Die größere Herreninsel wird vom Königsschloss Herrenchiemsee dominiert, wo sich König Ludwig II. selbst ein Denkmal setzte und mit einer prunkvollen Architektur andere Königshäuser übertreffen wollte.

Eine Vielzahl an kulturellen Highlights wartet in der benachbarten Mozartstadt Salzburg auf Sie. Dazu gehören neben dem Geburtshaus Mozarts auch die Festung Hohensalzburg, das Schloss Mirabell, der Salzburger Dom oder auch die berühmte Getreidegasse, dem Zentrum des früheren Handels.

Ein Erlebnis der besonderen Art – gerade auch für Familien – sind die Salzbergwerke in Bad Reichenhall und Berchtesgaden mit Ihren beeindruckenden unterirdischen Führungen.

Im Nationalpark Berchtesgaden gehört ein Ausflug mit dem Boot auf dem Königssee zur Kapelle St. Bartholomä auf Ihre Liste. Auch die Wanderungen am Watzmann sind immer wieder spannend und eignen sich hervorragend für zahlreiche Fotomotive.

Ein Stück Geschichte aus der Zeit des Nationalsozialismus wird in der Region Obersalzberg in Berchtesgaden eindrücklich dokumentiert. In diesem ehemaligen Führersperrbezirk Hitlers wurde 1999 ein Erinnerungs- und Lernort in einem Museum errichtet. Hier haben Sie Gelegenheit, an originalen Plätzen etwas über die dunkele Vergangenheit dieses Orts zu erfahren.

Gibt es für die zahlreichen Einrichtungen eine Vorteils-Karte?

Wenn Sie bei uns im Alpenliebe Design Hotel einen Aufenthalt ab 3 Nächten buchen, erhalten Sie kostenlos die Chiemgau-Karte. Genießen Sie damit Vorteile beim Besuch der vielen örtlichen Einrichtungen rund um Inzell.

Einige Eintritte und Fahrten mit den Bergbahnen sind 1x pro Woche kostenlos. Zudem nutzen Sie den ÖPNV zwischen Inzell, Ruhpolding und Reit im Winkel gratis. Lassen Sie Ihr Auto am Hotel stehen l und leisten Sie Ihren kleinen Beitrag zu nachhaltigem Tourismus.

Neben den Bad-Eintritten in Bädern und Bergbahnfahrten ermöglicht Ihnen die Chiemgau-Karte einmalige Eintritte in die Soccer- und Discgolfanlage in Inzell. Das ist – Deutschlands größte Anlage dieser Art, auf der Sie Ihr Geschick im Umgang mit dem Ball oder der Scheibe probieren können.

Auch ein Eintritt ins Naturkundemuseum in Siegsdorf oder die Fahrt auf der – sonst mautpflichtigen – Rossfeld Panoramastraße gehören zu den Vorteilen der Chiemgau Karte. Ihre persönliche Vorteilskarteerhalten Sie hier bei uns im Alpenliebe Design Hotel.

Ausflugsziele - Das Dorf Ramsau mit seiner markanten Kirche

Welche Ausstattung hat das Alpenliebe Design Hotel im Berchtesgadener Land?

Als wir 2010 mit dem Alpenliebe Design Hotel gestartet sind, haben wir unsere Gäste – damals viele Profisportler – gefragt, was ihnen beim Aufenthalt besonders wichtig ist. Dabei wurde uns immer wieder idealer Schlafkomfort sowie Ruhe und möglichst gesundheitsfördernde Materialien und Verpflegung genannt. Diese Aspekte haben wir stetig weiterentwickelt und auf die Bedürfnisse unserer Urlaubsgäste angepasst.

Dafür haben wir die Zimmer mit viel gut duftendem regionalem Holz und natürlichen Elementen renoviert. Wir haben viel Wert auf ein gesundes Raumklima gelegt und die Zimmer ohne Balkon, sowie die Zimmer mit direkter Ausrichtung nach Süden mit einer Klimaanlage ausgestattet. In den Zimmern finden Sie neue Boxspringbetten mit bequemem Einstieg mit sehr guten Matratzen für besten Schlafkomfort verwendet. Bei Ihrem Kopfkissen wählen Sie aus 4 verschiedenen Typen aus. Unsere Kissen sorgen für eine ideale Streckung Ihrer Wirbelsäule und entspannen Ihre Halsmuskulatur. Je nachdem, ob Sie Bauch- oder Rückschläfer sind, finden Sie so das passende Kissen und werden sich schnell in unseren Betten wohlfühlen.

Bei der Zimmerauswahl haben Sie die Wahl zwischen funktionellen Zimmern, die in ihrer Form für unsere Spitzenathleten gedacht sind und über 2 Einzelbetten verfügen. Diese Zimmer werden auch gerne als Einzelzimmer gebucht. Hier finden Sie als Besonderheit unsere überlangen Kojenbetten, antiallergische Teppiche, sowie eine Raumgestaltung mit dunklen Farben für Ruhe und Entspannung.

Die Premium-Zimmer mit höheren Aufenthaltskomfort verfügen über Boxspringbetten, Relax-Sessel und – je nach Kategorie – über eine Minibar, Nespresso-Maschine, bodentiefe Schiebefenster mit Balkon und Ausblick auf die Chiemgauer Berge, oder einen Retro-Plattenspieler mit einer Auswahl an Vinyl-Scheiben aus den 60er und 70ern.

In jedem Fall finden Sie in unserem Hotel im Berchtesgadener Land genau die Entspannung, die Sie brauchen. Dafür sind alle Bäder mit einer Regendusche und zahlreichen Naturmaterialien bestückt. Sanfte Pflegeprodukte, ein Fön und ein Kosmetikspiegel ergänzen die Ausstattung. Alle unsere Zimmer haben einen Flat-Fernseher mit Satellitenanschluss sowie kostenfreies W-Lan.

Der Zutritt zu den Zimmern gelingt mit elektronischen Chipmarken überaus sicher und unkompliziert. Diese werden regelmäßig desinfiziert. Hängen Sie sich diese unkaputtbaren Marken mit den praktischen Tragebändern um oder an Ihre Taschen bzw. Rucksäcke.

Welche Verpflegung gibt es im Alpenliebe Design Hotel im Berchtesgadener Land?

Täglich bereiten wir Ihnen unser erweitertes Frühstücksbüffet zwischen 8:00 Uhr und 9:30 Uhr. Dabei achten wir auf frische, regionale Zutaten. Zudem sind höchste Hygiene, wenig Verpackungen und regionale Herkunft unser Anspruch. Wir servieren Ihnen mit Freude frisches Bircher-Müsli, Müsli mit verschiedenen Toppings, frische Backwaren, leckeren Käse, Gemüse und Säfte. Sie haben einen extra Wunsch? Gern. Auch Allergiker werden bei uns bestens versorgt.

Für die Versorgung mit Getränken während des Tages wählen Sie aus unserem breiten Angebot gekühlter Erfrischungsgetränke im Kühlschrank des Restaurant-Bereichs. Wir haben für Sie einen bequemen, kostengünstigen Self-Service eingerichtet.

Für das Abendessen bereitet unser Koch von Mitte Juni bis Mitte September für Sie im Rahmen einer Halbpension ein täglich wechselndes 3-Gang-Menü in unserem Aktivhotel im Berchtesgadener Land. Unser Profi-Koch stellt sich gern auf Ihre vegetarischen Wünsche ein. Das Abendessen servieren wir in unserem Restaurant. Von dort gelangen Sie auch in unseren Wein- & Genussgarten mit Außenbar. Bei einem entspannenden Glas Wein oder einem Bier lassen Sie hier Ihren Tag ausklingen. An einigen Tagen erleben Sie dort unseren Geschäftsführer Marnix als DJ, wenn er bekannte Vinylscheiben aus den 60er und 70er Jahren auflegt.

Wie viel kostet eine Übernachtung in einem Hotel in der Region Chiemgau?

Bei der Auswahl der Zimmer im Alpenliebe Design Hotel in Inzell entscheiden Sie sich zwischen den funktionellen Sportler-2-Bettzimmern mit Fokus auf sehr gutem Schlaf- und Erholungskomfort ab 119,90 Euro für 2 Personen inkl. Frühstücksbüffet und Zimmern mit hohem Aufenthaltskomfort, wie z.B. unseren exklusiven Ensuite-Zimmern mit getrenntem Wohn- und Schlafbereich und Panoramabalkon ab 309,90 Euro für 2 Personen inkl. Frühstücksbüffet In der Hauptsaison von Mitte Juni bis Mitte September bieten wir Ihnen unsere Zimmer inklusive Halbpension mit 3-Gang-Menü am Abend an. Jetzt Preisübersicht anschauen.
Ausflugsziele - der weltbekannte Königssee mit der Kirche St. Bartholomä

Welchen Service stellt das Hotel für die tägliche Tagesplanung bereit?

Aus hygienischen und ökologischen Gründen verzichten wir in unseren Zimmern auf herkömmliche Gäste-Mappen. Für Informationen zur örtlichen Infrastruktur und Ihrer Tagesplanung haben wir unseren digitalen Mitarbeiter „GASTFREUND“ im Rezeptionsbereich und im Restaurant aufgestellt. Auf einem übergroßen Smartphone informiert Sie der „GASTFREUND“ über Ihr Hotel im Berchtesgadener Land und über Inzell, seine Infrastruktur und sämtliche Veranstaltungen. Außerdem versorgt er Sie mit zahlreichen Tipps und Anregungen zu Ihren Aktivitäten und Ausflügen ins Chiemgauer Umland. Eine entsprechende App installieren Sie über einen QR-Code auf ihrem eigenen Smartphone.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub in Inzell und im Berchtesgadener Land?

Inzell und das Berchtesgadener Land bieten sich das ganze Jahr über als Reiseziel an.

Das Jahr beginnt im Winter…

Von Januar bis März steht der Wintersport hier ganz oben. In der Max-Aicher-Eis-Arena trainieren Topathleten und Hobbysportler auf hervorragend präparierten Flächen und Bahnen. Auf der Eisfläche im Zentrum des Ovals spielen die Kinder Eishockey. Solche Anlagen gibt es nur sehr selten in Deutschland. Ein Besuch ist sogar dann lohnend, wenn man selbst nicht aktiv auf dem Eis starten will. Allein das Zuschauen beim Training von nationalen und internationalen Topathleten ist faszinierend. Im nahen Ruhpolding haben die Biathleten und nordischen Skisportler in der Chiemgau-Arena ihr sportliches zu Hause gefunden. Außerhalb der speziellen Trainings- und Wettkampfzeiten gibt es auch dort Angebote für jeden interessierten Gast.

Rund um Inzell verzweigen sich eine Vielzahl von gut markierten Winter-Wanderwegen – unter anderem zum Frillensee – wo die Geschichte des Eisschnelllaufs in Inzell ihren Ursprung hatte.

Freunde des nordischen Skisports finden bei genügenden Schneebedingungen eine Reihe von Loipen, die die einzelnen Orte in der Region verbinden. Die Chiemgau Team Trophy Route führt über 40km von Inzell vorbei an der Max-Aicher-Eis-Arena über Ruhpolding und das Biathlonzentrum bis nach Reit-im-Winkel. Für ein größeres Streckenerlebnis nutzen Sie die Möglichkeit, eine One-way-Tour zu planen und mit dem örtlichen Bus bis zum Hotel zurückzukehren. Mit der Chiemgau-Karte fahren Sie sogar kostenlos.

Für Familien mit Kindern ist an der Kesselalm für Schneespaß gesorgt. Dafür bietet die örtliche Skischule altersgerechte Kurse zum Erlernen der ersten Schwünge auf der Piste an. Der örtliche Skilift in Inzell an der Kesselalm hält ein attraktives Begleitprogramm bereit. Neben der klassischen Liftbeförderung am Haus-Hang kann man auch Luftreifen zum Rodeln ausleihen. An einigen Tagen wird das Flutlicht zum atmosphärischem Nachtskilauf eingeschaltet.

Etwas größere Skigebiete mit mehr Pistenkilometern finden Freunde des alpinen Skisports in Reit-im-Winkel mit dem Skigebiet an der Winkelmoosalm, oder in Lofer mit dem Skigebiet Steinplatte. Beide liegen in ca. 30km Entfernung und sind schnell erreicht.

Der Nationalpark Berchtesgaden - Heimat vieler Pflanzen- und Tierarten

Sobald im Frühjahr der erste Schnee in den tieferen Lagen geschmolzen ist, ändert sich das Bild der Landschaft und die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung ebenfalls. Die Kleidung wird mit den zunehmenden Temperaturen immer luftiger und die Ski- und Winterschuhe werden gegen leichtere Wander- und Laufschuhe ausgetauscht. Die Skier kommen nach einem finalen Service in den Lagerraum und dafür wird beim Bike die Kette geölt. Auf den Wiesen sprießen die Krokusse und die Hüttenwirte, Erlebnisparks und Aktionsflächen bereiten sich auf den Sommer vor. Dieser reicht bis in den Oktober hinein. Im örtlichen Bike-Verleih in Inzell leihen Sie für Ihre Ausflüge stets aktuelles und gut gepflegtes Material aus. Dazu gehört heutzutage die volle Bandbreite an E-Bikes sowie das Transport-Zubehör für Kinder.

Eingebettet zwischen sattgrünen Hügeln und Moorflächen lockt Deutschlands größte Soccer- und Discgolfanlage für ungewöhnlichen Spaß. Hier erproben Sie Ihr ungeniert Ihr Ballgefühl, auch wenn Sie diesen Sport nicht ambitioniert und regelmäßig betreiben. Auf 18 Bahnen sind unterschiedliche Hindernisse aufgebaut: ein großartiger Spaß für alle.

Wohin geht es zu Fuß in der Gegend von Inzell?

Die sehr gut markierten Wanderwege rund um Inzell führen zu spannenden Zielen für Familien, Spaziergänger und ambitionierte Wanderer und laden zum Erkunden und Erholen ein. Im Moor-Erlebnispfad in Inzell eröffnen sich die Geheimnisse der Moorlandschaft, die in tausenden Jahren nach der Eiszeit entstanden ist. Der Natur dient dieses Areal als Wasserspeicher, was dazu führt, dass viele Pflanzen und Tierarten hier ihr Revier haben und im Sommer ein lebhaftes, buntes Treiben zu beobachten ist.

Auf der anderen Seite von Inzell verläuft der Erlebnispfad Bergwald von der Berggaststätte Adlgaß zum Frillensee in Richtung Bad Reichenhall. Auf einem Dutzend Infotafeln erfahren Sie eine Menge über den Wald und lösen aktiv und mit allen Sinnen spannende Aufgaben. Ein zusätzlicher Barfußgang in der Nähe des Frillensees verstärkt diese Sinneserfahrung beim Gang über Moos, Steine und Holzstücke. Erleben Sie das „Waldbaden“ in einer beeindruckenden Umgebung und lassen Sie sich verwöhnen von den wohltuenden Eindrücken.

Wanderer, die höher hinaus möchten und etwas mehr Abenteuer suchen, finden in der nahen Umgebung von Inzell eine Reihe von Gipfeln mit 360° Panoramablick und Schluchtenwanderungen. Dazu gehört die Überschreitung des Hochstaufens zwischen Inzell und Berchtesgaden, sowie eine Reihe aufregender Klammwege, zu denen Sie hier ein paar einladende Infos finden:

Tipp 1: In die Aschauer Klamm bei Schneizlreuth starten Sie 17km südlich von Inzell. Sie ist ein echter Geheimtipp für FamilienWanderer im Chiemgau und besticht mit kristallklarem Wasser. Der Weg führt über knapp 15km stetig mit der Klamm bergab. Der Eintritt ist frei!

Tipp 2: Die Wanderung durch die Weißbachschlucht ist eine faszinierende Tour am rauschenden Fluss. Sie beginnt in Weißbach an der Alpenstraße, ca. 8km südlich von Inzell, und führt über knapp 8km entlang des Weißbachs in eine beeindruckende Schlucht. Die Route durch diese Schlucht verläuft über Treppen und Stege vorbei an Wasserfällen. Diese Route ist touristischer ausgebaut als z.B. die Aschauer Klamm, die ohne künstliche Wege und Treppen auskommt.

Tipp 3: Für ambitioniertere Wanderer, die eine Tagestour planen, lockt der Hochstaufen mit seinem Gipfel von 1.770m, der zwischen Inzell und Bad Reichenhall liegt. Der Zustieg auf den Berg ist von beiden Orten aus möglich. Dabei wählen Sie aus zahlreichen Wegen Ihre eigene Route. Die Überquerung ist technisch nicht besonders schwer, erfordert aber mit ca. 7-8 Std Gehzeit und 1.300 Hm Aufstieg eine gute Ausdauer und in den oberen Lagen Schwindelfreiheit. Oben kehren Sie zu einem Gipfelschmaus in das Reichenhaller Haus ein und genießen das atemraubende Panorama über die Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen.

Tipp 4: Etwas weniger spektakulär, dafür mit faszinierenden Panoramablicken und einer Menge Postkartenmotiven zeigt sich der knapp 4km lange Malerwinkel Rundweg am Königssee. Er gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region Chiemgau und dem Berchtesgadener Land.

Der Malerwinkel liegt am Nordufer des Königssees und verschafft Ihnen einen Ausblick über den sonst nur schwer zugänglichen Königssee bis zur Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Der Weg dorthin führt vom Parkplatz Königssee vorbei an malerischen Bootshütten in den Nationalpark Berchtesgaden. Zusätzlich zur Wanderung können Sie am Königssee auf die legendäre Bootstour zur Kapelle starten und dort dem vielbeschriebenen Echo lauschen, wenn der Kapitän oder Begleiter auf einem Horn das Signal bläst.

Welche Radtouren kann ich von Inzell aus starten?

Der Chiemgau und das Berchtesgadener Land sind ein spannendes Revier zum Biken. Die Region hat schon vor längerer Zeit diese nachhaltige Form des Reisens für den Tourismus erkannt und entwickelt. Insgesamt sind über 1.000 km Touren ausgeschildert und beschrieben. Dabei geht es wahlweise bergauf zu zahlreichen Almhütten oder auch beschaulich wellig auf und ab auf den Panoramawegen rund um die Orte. Lassen Sie Ihre Seele baumeln, stärken Sie Ihre Fitness und entdecken Sie die Umgebung in der Region Chiemgau und Berchtesgaden. Zahlreiche urige Almen erreichen Sie bereits nach einer Stunde Fahrspaß. Stärken Sie sich mit Chiemgauer Schmankerln.

Der Hintersee in Ramsau - Ein Besuch ist Pflicht!

Andere Routen führen um Gebirgsketten herum. Für Rennrad-Fahrer dürften der Chiemgau-Klassiker, die Hochalpenstraße Rossfeld, oder auch alle Strecken rund um den Chiemsee, interessant sein. Auch die Großglockner Hochalpenstraße ist nicht weit entfernt.

Auch hier haben wir 2 Tipps für Sie:

Tipp 1: Hochstaufen-Umrundung: Von der Max-Eicher-Arena in Inzell startet die Tour rund um den Hochstaufen, der südlich von Inzell das Chiemgau vom Berchtesgadener Land trennt. Die Route führt über 45km und 1.200 Höhenmetern zuerst leicht ansteigend zum Frillensee und später steiler werdend an schroffen Felslandschaften vorbei rund um den Hochstaufen, der an allen Seiten Kraft und Kondition verlangt.

Tipp 2: Mit dem MTB zur Stoisseralm: Von Inzell fahren Sie 3km in Richtung Bad Reichenhall auf der Forststraße bis zum Berggasthaus Adlgaß. Von hier startet der Anstieg auf den Teisenberg, der mit einem herkömmlichen Mountainbike etwas Kraft und Ausdauer erfordert. Mit dem E-Bike geht es leichter. Über einfach befahrbare Forststraßen erreichen Sie nach 10km die Stoisseralm auf 1.272m. Oben gibt’s einen herrlichen Panoramablick nach Salzburg, Inzell und Bad Reichenhall. Als Stärkung locken fantastischer Kaiserschmarrn und hauseigene Buttermilch. E-Bike-Fahrer können Ihr Rad während der kulinarischen Pause aufladen.

Welche Ausflugsmöglichkeiten gibt es für Familien mit Kindern rund um Inzell?

Der Erlebnispark Ruhpolding begeistert Kinder und deren Eltern gleichermaßen, weil er viel Abwechslung mit Attraktionen auf dem Wasser oder auch im Kletterwald bietet und somit Spaß für jedes Alter garantiert. Auf 80m langen Bootsrutschen können Kinder allein oder in Begleitung ihrer Eltern den Berghang hinuntersausen, ohne dabei durchnässt im Ziel angeschwemmt zu werden.

Etwas schneller und luftiger geht es in der Bergachterbahn zu. Im „Alpenbock“ fahren Sie zuerst vorbei an Baumgipfeln den Steilhang zum Start hinauf, um kurz den Ausblick genießen zu können. Anschließend geht die Fahrt in mehreren Runden rasant auf und ab durch den Märchenpark im Chiemgau.

Märchenhaft geht es auch im Rutschenparadies zu, wo Ihre Kinder auf Rutschmatten – den „Zauberteppichen“ – auf 4 nebeneinanderliegenden Rutschen über 50m hinabsausen. Das geht allein oder auch in Begleitung der Eltern – allenfalls beim ersten Mal. Die Rutschmatten finden Sie am Ausgang der Rutschen.

Für die etwas größeren Kinder und natürlich auch Eltern bietet der Niederseilgarten spannende Aufgaben, die mit Geschick, Gleichgewicht und etwas Mut gelöst werden. Auf 30 Seil- und Holzabschnitten überwinden Sie kleine Hindernisse in sicherer Höhe. Die Guides geben dafür Tipps und Hilfe. Diese Parcours sind ein wahrlich spannendes Erlebnis für die ganze Familie.

Wer sein Abenteuer eher im Element Wasser sucht, für den hat das Outdoorcenter Baumgarten auf dem Weg nach Bad Reichenhall einige spannende Expeditionen beim Rafting und Canyoning vorbereitet.

Für das Canyoning erhalten Sie vor dem Start ein notwendiges Outfit mit Helm, Klettergurt und Neoprenanzug. Dann geht es in Begleitung ortskundiger und verantwortungsvoller Guides entlang von Wasserfällen und Schluchten mit Klippen und naturgeschliffenen Rutschen im Felsen. An einigen Stellen springen Sie von einem Felsvorsprung in ein Wasserbecken, oder seilen sich mit Sicherheitskarabinern ab. Für jeden, dem es an einzelnen Stellen zu steil, tief oder unheimlich wird, gibt es Alternativrouten, um schwierige Passagen zu umgehen. Zudem werden die Touren mit unterschiedlicher Dauer und mit verschiedenen Schwierigkeitslevel angeboten.

Das Team vom Outdoorcenter Baumgarten hat über 20 Jahre Erfahrung. Zahlreiche Familien, Teams und Abenteurer haben hier bereits prickelnden Spaß mit Sprüngen ins kristallklare Wasser erlebt.

Bei den Rafting Touren rauschen Sie zusammen mit dem Guide und anderen abenteuersuchenden Gästen in Schlauchbooten mit einer imposanten Portion Geschwindigkeit auf der Saalach bei Lofer hinab und durchfahren dabei tosende Stromschnellen und Wellen. Von Mai bis September sind die Wasserstände in diesem Wildwasser optimal. Buchen Sie Ihre Teilnahme gerne vorab oder auch ganz spontan.

Etwas ruhiger geht es beim Badespaß im Badepark Inzell zu. Der Park lockt mit seinem Naturbadesee, dem Hallenbad (Renovierung 2022) und der Saunalandschaft. Dabei ist im Sommer besonders der Naturbadesee hervorzuheben, der ohne Chlor und Chemie eine angenehme Erfrischung verspricht. Dabei können sowohl Schwimmer ausgiebige Bahnen ziehen als auch Familien mit Kindern ihren Bereich finden: vom Sprungturm über das Beachvolleyballfeld bis hin zur weitläufigen Liegewiese ist alles vorhanden, was das Herz begehrt. Im Hallenbad wartet eine Riesenrutsche und im Heißwasser-Sprudelbecken können Sie herrlich Ihre Muskeln entspannen. Das angrenzende Saunaparadies lädt mit Finnischer Sauna, Dampfbad sowie Massageeinrichtungen zur Erholung ein. Die Chiemgau-Karte, die Sie ab einem Aufenthalt von 3 Nächten bei uns im Alpenliebe Design Hotel erhalten, beinhaltet den einmaligen Eintritt pro Aufenthaltswoche in den Badepark und in die Saunalandschaft. Nutzen Sie die volle Zeit von 4,5 Stunden aus.

Das Berchtesgadener Land ist ein Wanderparadies für aktive Gäste

Welche Tagesausflüge gibt es im Chiemgau und Berchtesgadener Land rund um Inzell?

Die Region bietet Ihnen eine Vielzahl attraktiver Ausflugsziele. Entscheiden Sie nach Laune und Wetter, ob Ihnen der Sinn eher nach Kultur, Geschichte, Sport, Natur oder aktiver Erholung steht. Das Chiemgau und das Berchtesgadener Land erfüllen alle Ihre Wünsche auf wunderbaren Tagesausflügen.

Ein Tagesausflug am Chiemsee:

Einen Tagesausflug am Chiemsee starten Sie je nach Gusto.

Aktivorientierte Naturliebhaber erkunden auf dem Bike bestens ausgebaute und beschilderte Uferwege rund um den See. Wasserfreunde finden eine Reihe von Badestränden mit kostenlosem Zugang, sowie Verleihanbieter für Surf-, Kite- und Bootsmaterial.

Die Chiemsee Schifffahrt bietet viele Bootsfahrten – auch auf einem historischen Dampfer – von unterschiedlichen Orten aus an. So erreichen Sie die Herreninsel und die Fraueninsel und können jeweils an den Küstenorten immer wieder zu- und aussteigen. Schon die Überfahrt auf die Inseln ist ein Erlebnis! Auf der kleineren, dichter besiedelten Fraueninsel laden Klöster, Kirchen und öffentliche Gebäude zu einer Zeitreise auf den Spuren von Malern und Dichtern ein. Auf der eher ruhigen und grünen Herreninsel thront das Schloss Herrenchiemsee von König Ludwig II. von Bayern und begeistert mit seiner Anmut und prunkvollen Architektur.

Ein Tagesausflug in die Kurstadt Bad Reichenhall:

Die Kurstadt Bad Reichenhall ist bekannt durch ihren Ruf als Luft-Kurort für Atemwegserkrankungen und durch ihre Saline und das Salzbergwerk, aber auch durch die überregional bekannte Rupertus-Therme ein umfangreiches Wegenetz mit Panoramablick auf die umliegenden Berge. Wer die Umgebung von Bad Reichenhall aktiv entdecken möchte, fährt mit der Predigtstuhlbahn auf den Hausberg von Bad Reichenhall. Die Seilbahn ist fast 100 Jahre alt und damit die älteste Kabinenbahn der Welt. Natürlich wird sie regelmäßig geprüft und technisch gewartet. Genießen Sie somit sicher Ihre Fahrt auf über 1.000 Höhenmeter und erleben Sie ein wahrlich historisches Ambiente. 2006 erhielt die Bahn die Auszeichnung zum technischen Naturdenkmal. Sie zählt zu den 10 spektakulärsten Seilbahnen weltweit, weil sie über die kurze Distanz von 2.500m eine so große Höhe überwindet.

Oben angekommen lockt das Bergrestaurant mit Aussichtsterrasse mit einer Vielzahl an gastronomischen Angeboten – vom regionalen Frühschoppen bis zum Candle-Light-Dinner – und das auf 1.600m Höhe.

Im Zentrum von Bad Reichenhall und dem Kurpark befindet sich die Alte Saline. Sie ist ein Industriedenkmal und wurde von König Ludwig I. im 18. Jahrhundert erbaut. Das Haupthaus mit seiner Kapelle im nostalgischen Backsteinformat steht noch genauso wie zu seiner Erbauung vor 150 Jahren.

Unter der Saline befindet sich ein weitverzweigtes Gange-System aus Stollen und Grotten. Entdecken Sie diese interessante Unterwelt akustischer und visueller Eindrücke in Begleitung sachkundiger Führer.

Mit der aus der Tiefe geförderten Salzlösung, die durch mächtige Wasserräder nach oben befördert wird, werden auch heute noch die Kureinrichtungen versorgt. In der neuen Saline wird das bekannte Bad Reichenhaller Alpensalz produziert.

Wer meditativ und körperbewusst die Heilkräfte der Solequellen erleben möchte, kann in einer Solegrotte an einem Atem-Kurs teilnehmen. Geschützt vor alltäglichen Geräuschen konzentrieren Sie sich in diesem einstündigen Training bei leisen Klängen rauschenden Wassers auf ihren Atem. Inhalieren Sie dabei die wohltuende salzhaltige Luft.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es im Chiemgau?

Im Salzbergwerk Berchtesgaden erhält jeder Besucher beim Eintritt eine traditionelle Bergmannstracht zum Schutz der Kleidung. Dann geht es mit der Grubenbahn und über die Bergmannsrutsche auf eindrücklichen Wegen tief in den Berg hinein. In mehreren großen Höhlen mit einer Salzkathedrale, sphärischen Klängen und einem unterirdischen Spiegelsee bewegen Sie sich auf den Spuren der Bergmänner. Die Arbeiter bauten hier bereits vor 500 Jahren das Salz ab. Das Salzwerk Berchtesgaden ist mit Museum und Führungen ganzjährig geöffnet. www.salzbergwerk.de

Wer einen Besuch der Stadt Salzburg plant, stößt direkt auf die namensgebende Festung Hohensalzburg. Außerdem ist Salzburg als Mozartstadt und Festspielort bekannt. Wahrscheinlich haben Sie von Salzburg bereits als UNESCO Weltkulturstadt gehört. Auch das Schloss Mirabell oder die berühmte Getreidegasse als Zentrum des mittelalterlichen Handels werden immer wieder in Zusammenhang mit den Kulturhighlights in Salzburg genannt. Erkunden Sie die Schlösser, Parks und Museen der Stadt. Auch ein Ausflug in die umliegende Natur lohnt sich. Der Tierpark Hellbrunn zählt zu den Top-10-Highlights Salzburgs. www.salzburg.info

Die Alte Saline und die Predigtstuhlbahn, sowie die Rupertus Therme zum Ausklang Ihres Besuchs sind in Bad Reichenhall die beliebtesten Ziele bei einem Urlaub im Chiemgau. www.bad-reichenhall.de

Auch der Naturpark Berchtesgaden mit seinem ‚Haus der Berge‘ im National-Parkzentrum, dem Königssee und der St. Bartholomä Kapelle ist immer ein Besuch wert. www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

Neben dem Chiemsee mit der Frauen- und Herreninsel gehört Schloss Herrenchiemsee in Kombination mit einer Schifffahrt sowie ein Badestopp oder eine Radtour um die Insel auf Ihre Tagesausflugsliste. www.chiemsee-schifffahrt.de